Logo Schleswiger Tennisclub e.V.

Gelungener Auftakt

in der Nordliga

Die Spielgemeinschaft der Herren 30 Husumer TC/Schleswiger TC erreichte beim Titelaspiranten TC Alsterquelle ein 3:3. Dabei lag man nach der ersten Rund mit 0:2 zurück. Martin Clausen (2) konnte dem schnellen Spiel von Alexander Peetz nichts entgegensetzen und unterlag in zwei glatten Sätzen. An Position 4 ging Oliver Krapf nach gewonnenem ersten Satz leider die Luft aus und unterlag dann im Matchtiebreak deutlich. Spannend wurde es in Rund zwei. Durch viele Turniererfolge im Sommerhalbjahr inzwischen auf Position 17 in der Deutschen Rangliste geführte Sascha Möller (1) bewies einmal mehr Nervenstärke und Klasse und besiegte den aus Russland stammenden Sergey Khrolenkov im Matchtiebreak mit 10:5. Noch enger machte es Jens Sander (3). Gegen seinen Ukrainischen Gegner Juri Petrenko ging der Matchtiebreak mit 10:8 knapp für Jens Sander aus. Die Doppel konnten verletzungsbedingt nicht zu Ende gespielt werden.
TC Alsterquelle : Husumer TC/Schleswiger TC 3:3
S. Khrolenkov – Sascha Möller 6:4 4:6 5:10, A. Peetz – Martin Clausen 6:2 6:2, J. Petrenko – Jens Sander 3:6 6:3 8:10, S. Rohde – Oliver Krapf 4:6 6:2 10:2, Khrolenkov/Peetz – Sander(w.o.)/Krapf 6:0 6:0, Petrenko(w.o.)/Rohde – Möller/Arne Andresen 0:6 0:6

Tabelle

Am nächsten Sonnabend, 09. Nov., 13.00 Uhr, spielen die Herren 30 gegen Braunschweig in der Nordliga. Zuschauer werden hervorragendes Tennis in Husum sehen können.

Peter Bosse

05.11.2019