Logo Schleswiger Tennisclub e.V.

STC-Mitgliederversammlung feiert seinen Vorsitzenden Nissen und die neuen Ehrenämtler

 

Hans-Carsten Nissen mit ehemaligem Vorstandsmitglied Kalli Nielsen (v.l.)

 

„Nach einer Dekade Nissen müssen nun mal andere `ran!“, so der jüngst auf eigenen Wunsch ausgeschiedene STC-Vereinsvorsitzende, der in fünf Amtszeiten die Geschicke des Tennisvereins erfolgreich zu lenken vermochte. Die Clubmitglieder dankten es ihm in der Mitgliederversammlung mit Standing Ovations sowie einem Straßenschild: Der Weg vom Parkplatz der schönen Tennisanlage an der Husumer Straße hinauf zum Schleswiger Tennisclub wird ihm zu Ehren nun „Hans-Carsten Nissen Weg“ heißen. Sichtlich gerührt dankte Nissen seinerseits, u.a. auch den ehrenamtlichen Helfern Kirsten Johnsen und Peter Henningsen und forderte auf, seine Nachfolger ebenso tatkräftig zu unterstützen, wie es ihm von Seiten der Mitglieder widerfahren ist. Nur durch Gemeinschaftssinn und verantwortungsvollen Umgang mit der Clubanlage hat aktives Clubleben in sportlicher wie gesellschaftlicher Hinsicht weiterhin Bestand. Dazu zählt auch die Übernahme von Vorstandsposten.

Und diese ging in der Jahreshauptversammlung des Traditionsvereins, in der natürlich die Nachfolge geregelt werden musste, erstaunlich schnell vonstatten.

Freya Reimers, in der bundes-, wenn nicht sogar europaweiten Tennisszene durchaus bekannt und mit „ihrem“ Verein seit 1953 verwachsen, wurde zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Die sportlich aktive Tennis-Europameisterin AK60, mehrfache Norddeutsche Meisterin im Seniorenbereich und ehemalige Spielerin der Deutschen Tennis-Nationalmannschaft AK55+ freut sich darauf, nun nicht nur im sportlichen sondern auch im Bereich Vorstandsarbeit den „Tenniszirkus“ mitgestalten zu dürfen.

Unterstützung erhält sie von ihrem Ehemann Bernd, der als 2. Vorsitzender in Personalunion mit dem Amt des Schatzmeisters die Nachfolge von Karl-Heinz Nielsen antritt. Zum neuen Technischen Leiter wurde Bernd Jordt gewählt; sein Vorgänger Jens Sander übernimmt den Posten des Hallenwartes.

Pressewartin bleibt Cornelia Claussen. Dr. Joachim Bernotat rückt als 1. Kassenprüfer nach, Johann Hansen wird zum 2. Kassenprüfer ernannt.

Mit einer Frau an der Spitze blickt der Verein nun in eine vielversprechende Zukunft:

der zehnprozentige Mitgliederzuwachs, die sportlichen Erfolge der 16 Mannschaften im Erwachsenenbereich von der Bezirksebene bis hin zur Nordliga sowie der 17 Teams im Jugendbereich mit mehreren Kreis-, Bezirks- und Landesmeistern, die gute Hallenauslastung sowie eine solide finanzielle Basis sprechen für sich.

So kann man sich auf die bevorstehende Sommersaison freuen, aber zunächst gilt es an drei arbeitsreichen Wochenenden (14./15.04.; 21./22.04.; 28./29.04.18) die Tennisanlage wieder frühjahrsfit zu machen.

Hierzu sind die Anmeldungen auch online möglich www.schleswiger-tennisclub.de

                            

(Conny Claussen 29.03.18)

 

Ein dickes Dankeschön gebührte auch den ausscheidenden Ehrenämtlern

(v.l.) Peter Henningsen, Hans-Carsten Nissen, Jens Sander, Kalli Nielsen

 

 

Freuen sich auf die Zusammenarbeit im neu formierten Team:

(v.l.) Conny Claussen, Bernd Jordt, Freya Reimers, Jens Sander, Arne Hofmann, Bernd Reimers

03.04.2018