Logo Schleswiger Tennisclub e.V.

Erfolgreiche Schleswiger Tenniskids bei den Hallen-Jugend-Kreismeisterschaften

Die Jüngsten der AK U9 (Jahrgang 2008 u. jünger) legten vor und lieferten mit Oskar  Vogt den ersten Midcourt-Kreismeister der diesjährigen Hallen-Jugend-Kreismeisterschaften in Flensburg und Husby. Dies war besonders erfreulich, da Oskar nach langer Verletzungspause wieder ins Turniergeschehen eingriff.

Asger Rohrmoser und Gregor Lorentzen feierten ihren ersten Turnierauftritt und belegten auf Anhieb Platz 8 und 11. Bronze ging an Jeppe Bo Untiedt sowie an Daria Schmidt in der weiblichen U9.
In der weiblichen U12 spielte Jede gegen Jede. Hier setzte sich Nike Aileen Schulz gegen ihre Schwester Lea Sophie durch. In der Nebenrunde der männlichen U12 holte Tommy Weißer Silber.
Bei der männlichen Jugend U12/U14 sicherte sich Louis Stielow Bronze in der B-Hauptrunde. Die B-Nebenrunde ging an Linus Krause, der knapp 6:4, 7:6 gegen Finn Kanra Yuen gewann.
Der Vorjahressieger der männlichen U14 A-Runde Lasse Bruhn musste sich diesmal gegen den Flensburger Ben Neumann im Match-Tie-Break geschlagen geben, freute sich jedoch auch über den Vize-Kreismeistertitel.

Ebenso wie Jade Kolberg, die im Finale der weiblichen U14/U16 der Mürwikerin Anna-Maria Gavaza unterlag. Hannah Beitat holte sich hier Bronze vor Jenny Weißer.

Noch einen Vize-Kreismeistertitel gab es für Nis L. Karstens bei der männlichen Jugend U16, in der auch Henrik Pirschel und Tobias Weißer angriffen.

 

Alles in allem also ein erfreuliches Ergebnis für den Schleswiger Tennisnachwuchs und ein quantitativ positives für den KTV Flensburg-Schleswig, dem an  dieser Stelle für die Organisation zu danken ist. 

 

                                                                     (Conny Claussen 05.04.17)

06.04.2017