Logo Schleswiger Tennisclub e.V.

Mitgliederversammlung 2015

 

STC sportlich und wirtschaftlich im Aufwind

- perfektes Timing zum 90-jährigen Jubiläum -

 

„Etappenziel erreicht !“ - so lautet das Fazit der diesjährigen Mitgliederversammlung des Schleswiger Tennisclubs und seiner kongenialen Doppelspitze H.C. Nissen/P. Frahm, die sich nicht nur auf dem Tennisplatz, sondern auch in der Vereinsführung perfekt ergänzt, was nachfolgende Zeilen belegen.

 

Als er 2008 das Ruder im STC übernahm, wagte Hans Carsten Nissen die damals als unrealistisch verspottete Prognose „... in 10 Jahren ist der Verein schuldenfrei“.

Dass er dies zusammen mit seinem Stellvertreter und Schatzmeister Peter Frahm den anwesenden Mitgliedern bereits nach nur 7 Jahren als Tatsache verkünden konnte, freute ihn sichtlich.

„7 Jahre strikter Sparkurs, Umschichtung von Darlehen mit Sondertilgungsvereinbarungen, gut laufende Restauration in Eigenregie, funktionierende Platzpatenschaften, hervorragende Hallenauslastung in der vereinseigenen Tennishalle mit neuer energiesparender LED-Beleuchtung, Bewältigung der Sturmschadens; all dies sei nur durch den Gemeinschaftssinn und den unermüdlichen Einsatz aller Clubmitglieder zu erreichen gewesen“, so Nissen in seiner Dankesrede.

Peter Frahm ergänzt, dass der STC nun nicht nur ein schönes Clubhaus mit Eigentumswohnung und die Tennishalle mit zwei Hallenplätzen sein bezahltes Eigentum nennen darf, sondern auch die gepflegte Außenanlage mit den terrassenförmig angelegten 8 Aschenplätzen, die unter vielgereisten Punktspielern zu den schönsten Anlagen Schleswig-Holstein zählt sowie das 2,5 Hektar große umliegende Waldgelände.

Für das anstehende 90-jährige Vereinsjubiläum, das am 06. Juni mit einem Sektempfang, einem Tennisturnier (wahlweise in traditionellem weißen Tennisoutfit mit Holzschlägern oder aber im modernen Outfit à la Federer oder Kerber) und anschließendem Grillen sportlich-feierlich begangen werden soll, ist man also gerüstet.

Auch in sportlicher Hinsicht ist der Verein gut aufgestellt. Mit einer Rekordzahl von 12 Mannschaften im Erwachsenenbereich sowie mehreren Jugendmannschaften und hoffnungsvollen Talenten startet der STC in die Sommerpunktspielrunde, die Anfang Mai beginnt. „Erfreulich, dass nach einigen Jahren wieder eine Damenmannschaft gemeldet werden konnte, sodass das Verhältnis von Herren- zu Damenmannschaften nur noch 9:3 beträgt. Am höchsten spielen dabei die Herren 50 I. in der Nordliga und die beiden Damen 50-Teams in der Landesliga.“, berichtet Sportwart Arne Hofmann.

 

Nach dem Gedenken an die 2014 verstorbenen Clubmitglieder Dr. Helga Moinian und Dr. Bernd Bartsch, nach der Ehrung und Auszeichnung von Manfred Faust (50 J.) und Jens Sander (25 J.) für ihre langjährige Vereinstreue sowie nach der Entlastung des Vorstandes, folgen die Vorstandswahlen.

Amtsinhaber Peter Frahm wird einstimmig bei eigener Enthaltung für weitere 2 Jahre zum 2. Vorsitzenden / Schatzmeister wiedergewählt. Ebenso wie Cornelia Claussen, die Pressewartin und Schriftführerin ist. Der von der Jugendversammlung gewählte Jugendwart Fred Weißer wird von der Mitgliederversammlung bestätigt. Ernst Hansen-Hagge wird 1. Kassenprüfer, Kalli Nielsen wird zum 2. Kassenprüfer gewählt.

 

Im Anschluss weist Jens Sander als Technischer Leiter auf die folgenden drei arbeitsreichen Wochenenden (21./22.03.; 28./29.03.; 18./19.04.15) hin, an denen die Tennisanlage wieder frühjahrsfit gemacht werden muss, damit die Sommersaison mit Punktspielen, Turnieren und Meisterschaften pünktlich eröffnet werden kann.

 

In den Osterferien wird es für Kinder u. Jugendliche wieder ein Ferien-Tennistrainingscamp geben.

Interessierte wenden sich bitte an Jugendwart Fred Weißer Tel. 36188.

 

(Conny Claussen, 18. März 2015)

 

Ausgezeichnete Vereinsmitglieder !!!

 

Jens Sander 25 Jahre                     1. Vorsitzender H.C. Nissen                 Manfred Faust 50 Jahre

 

 

     STC Vorstand

20.03.2015